Großes Jubiläumskonzert mit dem Original Don Kosaken Chor 4. November 2011 in St. Agatha Kapellensüng

Vor 140 Jahren wurde der Kirchenchor "St. Cäcilia" Linde in einer Aufbruchsphase gegründet, als die Menschen in Linde ein eigenes Gotteshaus errichteten und die Pfarrerhebung ihrer Gemeinde anstrebten. Seitdem hat der Chor die Geschichte der Pfarre "St. Joseph" Linde in guten wie in schlechten Zeiten entscheidend mitgeprägt. Aktuell zählt der Kirchenchor „St. Cäcilia“ Linde 35 aktive Sänger aus Linde und Umgebung und steht unter der musikalischen Leitung von Kantor Martin Außem.

 

Sakrale Gesänge - Volksweisen - klassische Chorwerke

 

Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist ein Festkonzert, zu dessen Mitgestaltung die Original Don Kosaken verpflichtet werden konnten. Dieser weltbekannte Chor entstand vor 90 Jahren, als internierte Don Kosaken, von Heimweh und Ungewissheit geplagt, Trost und Zuflucht im Gesang suchten. Unter der leidenschaftlichen Führung von Serge Jaroff entwickelte sich ein Chor, der mit Liedern seiner Heimat bald zu einem beachtlichen Klangkörper gedieh. Die "Original Don Kosaken" gelangten schnell zu Weltruhm. Heute werden sie in dieser Tradition von Wanja Hlibka geleitet. Es ist eine Attraktion, dass dieser Chor in der Gemeinde Lindlar gastiert. Er wird sowohl sakrale Gesänge aus der russisch-orthodoxen Kirche, als auch die bekannten und beliebten russischen Volksweisen und klassischen Chorwerke zu Gehör bringen. Naturgemäß verfügt der „Don Kosaken Chor“ über eine große Bandbreite aller Klangfarben, beginnend mit der spielerischen instrumental klingenden Untermalung eines Soloparts bis hin zu einem stimmgewaltigen orchestralen Gesamtklang. Ein Ereignis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

 

Atrraktives Erlebnis in ausgewähltem akustischen Rahmen

 

Für das große Jubiläums-Konzert, am Freitag, 4. November 2011, 19:00 Uhr, erwählten die Initiatoren bewusst die Pfarrkirche "St. Agatha" Süng, die im Hinblick auf die Akustik, das Fassungsvermögen und die Erreichbarkeit beste Voraussetzungen bietet. Karten sind zum Preis von 16 Euro im Vorverkauf an folgenden Stellen erhältlich: Haus Burger Linde, Spielwaren Pfeifer Lindlar, Bäckerei Lenort Hartegasse und im Pfarrbüro "St. Severin" Lindlar. Restkarten an der Abendkasse 18 Euro.